MARIA MAGDALENA
www.maria-magdalena.ch

Ein Lächeln

Ein Lächeln kostet nichts und schafft viel.
Es bereichert die, welche es empfangen,
ohne denen zu gehören, die es geben.
Es dauert nur einen Moment,
aber sein Gedenken ist manchmal ewig.

Niemand ist reich genug, um darauf zu verzichten.
Niemand ist arm genug, um es nicht zu verdienen.
Es schenkt das Glück im Heim.
Es ist das sichtbare Zeichen der Freundschaft.

Ein Lächeln gibt den Müden Erholung,
gibt den Verzagten Mut zurück.

Man kann es nicht kaufen, nicht leihen, nicht stehlen,
weil sein Wert im Augenblick liegt.

Und wenn wir manchmal jemandem begegnen,
der kein Lächeln kennt,
seien wir großzügig und schenken ihm das unsere,
weil niemand ein Lächeln so nötig hat,
wie derjenige, der anderen keines zu geben vermag.

( Autor leider unbekannt )

Von Angelika ( www.berkana.de ) habe ich dieses Gedicht bekommen und sie schrieb noch dazu:

Ich meine, dass in unserem Lächeln unsere Schutzengel sich hier zeigen und herein spitzen in diese Welt.

*

Im Lächeln drückt sich auch LIEBE aus, du bist so in Ordnung, wie du bist. Gerade derjenige, der nicht mehr lächeln kann, hat dies bitter nötig. Schenken wir LIEBE und sie wird ebenso zu uns fliessen.
 

Inhaltsverzeichnis - Seminare - Gruppenarbeit
Meine Seiten können ausschließlich zur privaten nichtkommerziellen Nutzung 
unverändert zitiert, kopiert und frei weitergegeben werden, unter Angabe der Quelle.
Copyright / Impressum